Grundlagenseminar II: Prüfungstechnik

Seminare-Grundlagenseminar2-Pruefungstechnik-Image-large

Grundlagenseminare Jahresabschlussprüfung
Referenten: Christian Entringer, WP/StB

Ziel des Seminars

Das Seminar richtet sich an Berufseinsteiger und Prüfungsassistenten in den ersten Berufsjahren und basiert auf dem Grundlagenwissen aus dem ersten Teil des Veranstaltungszyklus „Jahresabschlussprüfung“ (Risikoorientierter Prüfungsansatz und IKS-Prüfung bei KMU). Die Teilnehmer erlernen ausgehend von den grundsätzlichen Prüfungstechniken die typischen „Standardprüfungshandlungen“ in ausgewählten Prüffeldern, die bei Einsatz von Prüfungsassistenten in den ersten Berufsjahren oftmals von besonderer Relevanz sind. Neben typischen Prüfungshandlungen in einzelnen Prüffeldern wird auch die Vorgehensweise bei Prüfung von Anhang und Lagebericht dargestellt. Abschließend werden die Grundsätze der schriftlichen Berichterstattung (Prüfungsbericht und Bestätigungsvermerk) behandelt.
Bei der Vermittlung der Lerninhalte wird auch auf Skalierungsaspekte bei der Prüfung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eingegangen, um die Teilnehmer möglichst in Bezug auf die Anforderungen in der täglichen Arbeit als Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsassistenten zu unterstützen.
Das Grundlagenseminar gehört zum Veranstaltungszyklus „Jahresabschlussprüfung“ und legt die Basis für das Gesamtverständnis der Jahresabschlussprüfung.

Seminartermine und Orte

05.11.2018 – 07.11.2018, Hamburg
14.01.2019 – 16.01.2019, Hamburg

Sämtliche Veranstaltungen finden im folgenden Tagungshotel statt:
Hotel Le Méridien Hamburg, An der Alster 52-56, 20099 Hamburg, Tel.: 040 2100 0

Seminarpreis:

EUR 795,00 zzgl. 19% USt (EUR 151,05) = EUR 946,05
Inkl. Unterlagen, Mittagessen und Getränke/Kaffeepausen

Frühbucherrabatt EUR 75,00 (netto)
(Anmeldung bis 50 Tage vor Beginn der Seminarveranstaltung)

Themenschwerpunkte des Seminars

1. Grundlagen Prüfungstechnik

  • Grundtypen der Prüfungstechnik
  • Konzept aussagebezogener Prüfungshandlungen im Gesamtkontext des risikoorientierten Prüfungsansatzes
  • Bildung von Prüffeldern und der Aufbau von Prüfprogrammen
  • Grundsätzliche Hinweise zu Arbeitspapieren und Referenzierungen

2. Prüfungshandlungen in ausgewählten Prüffeldern

  • Sachanlagevermögen
  • Forderungen aus Lieferungen und Leistungen
  • Vorratsvermögen
  • Liquide Mittel
  • Eigenkapital
  • Sonstige Rückstellungen
  • Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen
  • GuV
  • Anhang
  • Lagebericht
  • 3. Prüfungsurteil und Berichterstattung

    • Gesamtbetrachtung und Bildung Prüfungsurteil
    • Grundzüge, Struktur und Hinweise zum Prüfungsbericht
    • Hinweise zum Bestätigungsvermerk

    *Änderungen vorbehalten